Griechenland und die USA unterzeichnen die Verlängerung des Abkommens über gegenseitige Verteidigung und Zusammenarbeit (MDCA)

Am Donnerstag unterzeichneten Griechenlands Außenministerium Nikos Dendias und US-Außenminister Anthony Blinken ein fünfjähriges Abkommen über gegenseitige Verteidigung und Zusammenarbeit (MDCA) zwischen Griechenland und den USA.

Die beiden Minister unterzeichneten die MDCA bei einer besonderen Zeremonie im diplomatischen Empfangsraum von Benjamin Franklin im Harry S. Truman Federal Building im Hauptquartier des Außenministeriums.

α τη χαρά και την τιμή να υπογράψω την Τροποποίηση της Αμυντικής Συμφωνίας της Ελιληνικής ΔημοκρατςαΗΠΑ με α Συμφωνία που κατοχυρώνει τα ελληνικά συμφέροντα και δημιουργεί μια ασπίδα προστασίας της χώρας μας. (1/2) pic.twitter.com/x1nmjQHDxy

-Nikos Dendias (@NikosDendias) 14. Oktober 2021

Die Verlängerung um fünf Jahre wird es Washington ermöglichen, strategisch und geopolitisch in Griechenland zu investieren, sagten griechische diplomatische Quellen. Denidas skizzierte die vielen Aspekte der Beziehungen zwischen Griechenland und den Vereinigten Staaten und twitterte, dass die Änderung des Abkommens die Interessen Griechenlands schützt und einen Schutzschild für unser Land schafft.

Die Überarbeitung der MDCA, die wir unterzeichnen werden, ist symbolisch und inhaltlich das Fundament unserer langfristigen Partnerschaft. Wir verstehen, dass die USA zunehmend mit Herausforderungen in anderen Teilen der Welt beschäftigt sind. Ihr Engagement für Griechenland wird daher sehr geschätzt. @StateDept pic.twitter.com/RRQ5RKwD7K

-Nikos Dendias (@NikosDendias) 14. Oktober 2021

Bei der Unterzeichnung des Abkommens sagte der Minister: „Griechenland ist bestrebt, Streitigkeiten durch Diplomatie und immer in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht beizulegen.“ Er wies jedoch darauf hin, dass Griechenland „täglich mit Provokationen konfrontiert und mit Krieg bedroht“ sei, wenn es von seinen Hoheitsrechten Gebrauch mache. Dendias sprach auch über die starken Beziehungen Griechenlands zu anderen Ländern der Region, darunter Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate, und wies auf die Bedeutung der Integration im Westbalkan hin.

Ich habe bei meinem US-Kollegen unterschrieben @SecBlinken das 2. Änderungsprotokoll des Abkommens über die gegenseitige Verteidigungskooperation (#MDCA), eröffnet neue Perspektiven für die Vertiefung der strategischen Beziehung – wurzelt in gemeinsamen Werten und Prinzipien – zwischen 🇬🇷🇺🇸. (1/2) pic.twitter.com/zX2w9TMPRd

-Nikos Dendias (@NikosDendias) 14. Oktober 2021

„Wir glauben, dass Griechenland und die Vereinigten Staaten gemeinsam zu einer noch stärkeren Kraft für Frieden, Wohlstand und Menschenwürde werden können“, sagte Blinken und bekräftigte das Engagement der USA, die Partnerschaft zwischen den beiden Ländern zu vertiefen. „Dieser Dialog ist ein Beispiel dafür, wie eng die Freundschaft zwischen unseren Ländern ist und wie sehr wir uns schätzen.“ Er bezeichnete Griechenland als „eine Säule der Stabilität in der Region“ und dankte Griechenland dafür, ein starker und zuverlässiger Verbündeter zu sein.

Die MDCA wird die Verteidigungskooperation zwischen den beiden Ländern fördern, einschließlich weiterer Investitionen in vier Stützpunkte des US-Militärs in Griechenland. Die griechische Regierung plant, das neue Abkommen nächste Woche dem Parlament zur Ratifizierung vorzulegen, da die Frist relativ knapp ist und das aktuelle Abkommen am 6. November ausläuft.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure