Papst Franziskus nimmt Lesbos in den Zeitplan seines offiziellen Besuchs in Griechenland auf

Papst Franziskus wird während seines Griechenland-Besuchs Ende November oder Anfang Dezember Lesbos besuchen. Die Insel, die die meisten Flüchtlinge aufgenommen hat, steht laut der staatlichen Nachrichtenagentur Amna auf der Liste der Reiseziele für die bevorstehende Tournee von Papst Franziskus.

Der Besuch in Griechenland findet auf Einladung von Premierminister Kyriakos Mitsotakis statt. Zur Vorbereitung werden die Kardinäle am Donnerstag auf der Insel eintreffen, begleitet von Vertretern des griechischen Ministeriums für Migration und Asyl. Sie werden das temporäre Flüchtlingslager Mavrovuni (Kara-Tepe) besuchen, das auf der Route des Papstes auf der Insel liegt.

Unterdessen traf am Mittwoch der katholische Erzbischof der Ägäis, Joseph Printesis, Metropolit der Inseln Naxos, Tinos, Andros und Mykonos, auf Lesbos ein.

Papst Franziskus besuchte Lesbos im April 2016 und nahm ihn mit 33 Flüchtlinge zum Vatikan. Sein letztes Besuch war 2019 auf der Insel.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure