Kommentare zu Artikeln zu Impfstoffen gegen Covid sind blockiert

Das Nachrichtenportal „Delfi“ (Litauen) gab heute bekannt, die Möglichkeit zu sperren, Artikel über Impfungen zu kommentieren. Vytautas Benokraitis, Direktor des Unternehmens, das das Portal in Litauen verwaltet, begründet die Entscheidung mit dem Wunsch, die Verbreitung von Fälschungen zu stoppen:

„Wir alle sind besorgt, dass sich die Situation mit der Pandemie in Litauen nicht verbessert. (…) Obwohl in einer solchen Zeit der Zusammenhalt in der Gesellschaft am dringendsten gebraucht wird, haben sich vor allem unbegründete Verschwörungstheorien verbreitet, die Zahl der Provokationen.“ und Widerstand in der Gesellschaft hat zugenommen Die Fakten zeigen eindeutig, dass Impfungen die stärkste Waffe sind, um aus dieser Krise herauszukommen, aber ein Teil der Öffentlichkeit hat Angst vor der Verbreitung unzuverlässiger und schlichtweg falscher Informationen.

Diese Woche wurde die Möglichkeit, sich zu Themen im Zusammenhang mit der Pandemie zu äußern, vom estnischen Portal „Delfi“ abgesagt.

Hilfe: Delfi ist ein Netzwerk von Online-Nachrichtenpublikationen. Delfi-Portale veröffentlichen Informationen auf Russisch, Lettisch, Litauisch, Estnisch und Polnisch. Das Gesamtpublikum des Netzwerks beträgt etwa 700.000 Menschen pro Tag.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure