29-jähriger junger Mann an Coronavirus gestorben

Die örtliche Gemeinde Trikala ist schockiert über den plötzlichen Tod eines 29-jährigen Jungen, der sich mit dem Coronavirus infiziert und den Kampf mit ihm verloren hat.

Trauer in Trikala um den 29-jährigen Pavlos Papayannis, der nach zweiwöchigem Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation des Allgemeinen Krankenhauses von Trikala aufgrund von Coronavirus-Komplikationen „weggegangen“ ist. Der Patient starb gestern Morgen auf der Intensivstation. Trotz aller Bemühungen der Ärzte verstarb er.

Der Bürgermeister von Trikala Dimitris Papastergiu und der Präsident der KEDE drückten der Familie und den Freunden von Pavlos Papayannis ihr Beileid aus und hinterließen einen berührenden Beitrag in den sozialen Netzwerken. Wie Sie wissen, kandidierte der junge Mann, war 2014 Kandidat für υποψήφιος με τον Συνδυασμό.

Der Bürgermeister fordert alle auf, die Bedeutung der Impfung zu verstehen.

https://www.facebook.com/dimitris.papastergiou.5/posts/10225015718952693





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure