Urlaub in Albanien endete tragisch für Russen

Vier russische Touristen wurden in einer Sauna eines Hotels in Albanien getötet. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, um die Einzelheiten der Tragödie herauszufinden.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 31 bis 58 Jahren. Die Todesursache, wie eine vorläufige polizeiliche Untersuchung ergab, war laut der albanischen Tageszeitung Ersticken. Das teilte die Pressestelle der Polizei mit:

„Gegen 22.20 Uhr wurden die Leichen von vier russischen Bürgern in einer Hotelsauna im Dorf Kerret, Kreis Kawai, gefunden. Alle sind erstickt.“

Russische Staatsbürger kamen im Urlaub nach Albanien. Ihre Leichen wurden von einem Mitarbeiter der Anstalt in einer Sauna gefunden. Der Hoteladministrator sagt:

„Ich habe mehrmals versucht, ihnen mitzuteilen, dass die bestellten Getränke und Früchte fertig sind. Als mir niemand antwortete, ging ich in die Sauna. Einer lag auf einer Sonnenliege, zwei auf einer Bank und der vierte saß mit“ seine Beine baumelten in den Pool. Erstickt. „





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure