Draniki

Die Internetausgabe „Russian Athens“ veröffentlicht weiterhin kulinarische Rezepte von Irina Fedotova. Es ist schwer, der Versuchung zu widerstehen, so lecker zu kochen!

Ich liebe Kartoffelpuffer einfach. Ich komme ursprünglich aus Weißrussland und bin mit leckeren Kartoffelpuffern mit rötlicher Kruste aufgewachsen. Meine Mutter hat sie sehr lecker gekocht. Wahrscheinlich ist alles, was unsere Mütter für uns zubereiten, das leckerste der Welt, weil es immer mit Liebe zubereitet wird. Mama ist vor kurzem verstorben und jetzt habe ich niemanden mehr, der Kartoffelpuffer kocht, aber ich werde mich immer genau an ihre knusprigen leckeren Pfannkuchen mit frischer dicker Sauerrahm erinnern.

REZEPT:

– 5-6 Kartoffeln (700-800 gr.) – 1 Zwiebel – schwarzer Pfeffer – 1 | 2 EL. Esslöffel Salz – 3-4 EL. Mehl – 1 Ei – Pflanzenöl zum Braten – Sauerrahm

KOCHEN:

Wir schälen die Kartoffeln und mahlen sie auf einer feinen Reibe. Den Saft abgießen.

Zwiebeln in eine Masse einreiben (Sie können auch in einem Mixer hacken, um nicht zu weinen).

Fügen Sie schwarzen Pfeffer, Salz, Mehl und Ei hinzu. Alles gründlich mischen.

Das Pflanzenöl in einer Pfanne gut erhitzen und die Kartoffelmasse in Form von Pfannkuchen, jeweils etwa einen Esslöffel, verteilen.

Auf beiden Seiten braten, bis eine schöne goldene Farbe entsteht. Wenn sich herausstellt, dass Ihre Kartoffelpuffer prall sind, können Sie sie dann ein wenig schmoren, indem Sie Butter für den Geruch oder noch besser, etwas Ghee hinzufügen.

Naja, Sauerrahm nicht vergessen und natürlich essen wir Kartoffelpuffer heiß !!

Guten Appetit!

Vergiss nicht das Video anzusehen





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure