Während der Fahrt ist ein Stein auf das Auto gefallen

Die Insassen des Autos hatten Glück: Heute Morgen ist mitten auf der Autobahn Arakhova-Livadya ein großes Stück Stein auf die Motorhaube des Autos gefallen.

Laut LamiaReport erlitten zwei Autos mit zwei befreundeten Paaren, die von Athen aus zu einem Ausflug nach Arachova fuhren, einen Erdrutsch.

Plötzlich fiel ein großes Stück Stein von der Klippe, das aus sehr großer Höhe flog. Das meiste fiel auf die Motorhaube des ersten Autos, bei anderen zerbrachen Steine ​​die Windschutzscheibe und die Fenster.

Und das alles zu einer Zeit, als die Autos normal auf der Straße unterwegs waren! Es ist nur ein Wunder, dass niemand verletzt wurde.

Die Feuerwehr verständigte die Polizei und das OTA-Fahrzeug entfernte die restlichen Bruchstücke des Erdrutsches von der Straße.

Auf Beschluss des Zivilschutzdienstes wurde die betreffende Straße als „gefährlich“ gesperrt.

Experten gehen davon aus, dass der Erdrutsch auf den Zyklon „Ballos“ zurückzuführen ist, bei dem 75 Millionen Tonnen Niederschlag gleichzeitig über zwei Böden in drei Regionen fielen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure