Erdbeben bei Karpathos: 6,1 Punkte

Die Stärke des Erdbebens, das sich am Dienstagmorgen 127 km von der Insel Karpathos entfernt im südlichen Teil der Ägäis ereignete, lag bei 6,1 Punkten auf der Richterskala

Das Erdbeben ereignete sich um 08:32 Uhr. Das Epizentrum des Erdbebens lag im Meeresgebiet 127 km südöstlich von Karpathos und in einer Tiefe von 58 km, teilte das Institut für Geodynamik des Nationalen Observatoriums von Athen mit.

Es gab keine Berichte über Zerstörungen oder Verletzungen.

Das Erdbeben war besonders auf den Inseln Karpathos und Kasos zu spüren, aber auch in weiteren Gebieten wie der Südküste der Türkei, Zypern, Israel und Ägypten. Berichten zufolge wurde er jedoch im Dodekanes übersehen.

Dies ist das stärkste Erdbeben in einer Reihe starker Beben im äußeren griechischen Bogen, die in den letzten 30 Tagen aufgetreten sind.

Der vorherige starke Schub mit einer Magnitude von 5,8 erfolgte am 29. September in der Region Arkalohori auf Kreta. Zwei Tage zuvor beschädigte ein Schock der Stärke 6 Hunderte von Häusern und tötete eine Person.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure