Die vierte Welle von Covid-19 sei „unvermeidlich“ – sagte ein Sprecher des griechischen Gesundheitsministeriums

Eine vierte Welle von Covid-19-Infektionen in Griechenland stehe „unmittelbar bevor“, sagte ein Beamter des Gesundheitsministeriums am Donnerstag, als das Land mit einem erneuten Anstieg der Fallzahlen zu kämpfen habe.

Auf die Frage, warum die Regierung angesichts der drohenden Zunahme neuer Fälle kürzlich zusätzliche Gesundheitsbeschränkungen aufgehoben habe, sagte der Generalsekretär des Gesundheitsministeriums für die primäre Gesundheitsversorgung, Marios Themistocleous: „Die Wirtschaft, die Gesellschaft müssen sich öffnen. Das Schloss konnte nicht betreten werden [снова] … wir haben noch Maßnahmen, es steht nicht jedem offen, aber je mehr wir geimpft werden, desto mehr können wir zur Normalität zurückkehren.“

„In Behandlung [единственный] Der Weg, eine Pandemie loszuwerden oder sie zu besiegen, ist die Impfung … also müssen alle unsere Mitbürger davon überzeugt werden, sich impfen zu lassen. Es gibt keinen anderen Weg “, sagte er dem Fernsehsender ANT1.

Themistocleous sagte auch, dass das Nationale Impfkomitee erwägt, Auffrischungsimpfungen für Menschen unter 50 zu verwenden.

Seit Anfang der Woche haben die Gesundheitsbehörden täglich mehr als 3.000 Neuinfektionen gemeldet, wobei die National Public Health Organization (EODY) am Donnerstag 3.376 Fälle und 34 Todesfälle bekannt gab. Die Gesamtzahl der Infizierten in Griechenland hat 707.000 überschritten, und die Zahl der Todesfälle hat bereits 15.580 Menschen überschritten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure