Kakerlaken erschrecken die Bewohner Griechenlands

In den letzten Tagen kämpften die Einheimischen in den Bezirken Poros und Pateles von Heraklion auf Kreta einen ungleichen Kampf mit Millionen von Kakerlaken.

Ihnen zufolge krochen Kakerlaken aus den offenen Brunnen des städtischen Abwassersystems ΔΕΥΑΗ (ΔΗΜΟΤΙΚΗ ΕΠΙΧΕΙΡΗΣΗ ΥΔΡΕΥΣΗΣ ΑΠΟΧΕΤΕΥΣΗΣ ΗΡΑΚΛΕΙΟΥ), in denen jetzt städtische Dienste arbeiten, in denen sich die Bewohner mit Dichlorvos-Dosen bewaffneten und Horden von bekämpften Insekten.

Laut CRETE TV war das gesamte Gebiet von abscheulichen Barben „besetzt“.

„Die Abwasserkanäle waren verstopft und unzählige Kakerlaken kamen heraus“, sagt ein Anwohner und fügt hinzu: „Wir halten Insektizide in unseren Händen, um diese Lebewesen davon abzuhalten, unsere Häuser und Geschäfte zu betreten. Das einzige, was uns die Beamten mitteilten, war, dass morgen Mittag eine globale Desinfektion der Abflüsse und Brunnen der städtischen Kanalisation durchgeführt wird.

Welche Krankheiten tragen Kakerlaken?

Kakerlaken sind gefährlich, weil sie Träger vieler Krankheiten sind: Ruhr, Gastroenteritis, eine Reihe von urogenitalen Infektionen, Salmonellose, Meningitis, Lungenentzündung.

„Auf der Suche nach Unterschlupf können Kakerlaken in den Gehörgang kriechen, was zu schweren Entzündungen führt. Bei Nahrungsmangel kann die Kakerlake auf eine Person zukriechen und die Haut an den Ohren und Fingerspitzen nagen. Meistens Bissspuren sind an den Augenlidern, am Hals, um Nase und Lippen, Fingerkuppen zu sehen. Rötungen, Juckreiz und Verhärtungen treten auf“, sagen Experten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure