Verwirrung über Paraden in Thessaloniki inmitten des Coronavirus-Ausbruchs

Chaos und Verwirrung herrschten am Freitag, als sich die lokalen Behörden in Thessaloniki und die Regierung in Athen über die traditionellen Studenten- und Militärparaden am 28. Oktober uneinig waren.

Die lokalen Behörden haben die Absage der Studentenparade und militärische Beschränkungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus gefordert, da die Intensivstationen in den öffentlichen Krankenhäusern der Region fast vollständig belegt sind.

Die Militärparade findet wie gewohnt am 28. Oktober, dem OHI-Nationalfeiertag, unter Beteiligung von Einheiten der griechischen Streitkräfte statt und dauert 60 Minuten.

Diese Entscheidung hat das Innenministerium auf Ersuchen der lokalen Behörden der zweitgrößten Stadt des Landes getroffen. gemeldet Staatssender ERT am Freitagmorgen.

Nach einiger Zeit werden Quellen in Innenministerium dementierte die Nachricht und erklärte, dass am Nationalfeiertag und am Vortag wie gewohnt Militär- und Studentenparaden stattfinden würden (Studentenparaden).

Mehrere Gesundheitsexperten haben wegen des Coronavirus-Ausbruchs in Nordgriechenland gegen die Paraden protestiert.

Aber die konservative Regierung scheint die traditionellen Paraden in Thessaloniki nur ungern abzusagen oder in irgendeiner Weise einzuschränken und ärgert sich auch über ihre konservative Wählerbasis. Bitte beachten Sie, dass auch die lokalen Behörden aus der Neuen Demokratie stammen.

Bei einem Briefing am Donnerstag empfahlen Gesundheitsbeamte, die Maske während der Parade auch im Freien zu verwenden, da sich Passanten drängen würden, um die Aufführung zu sehen.

Im vergangenen Jahr erlebte Thessaloniki einen Anstieg der Infektionen und eine schlimme Situation in Krankenhäusern, in denen Covid-Patienten auch außerhalb der Intensivstationen starben, nachdem sie am 26. Oktober den Schutzpatron der Stadt Demetrios gefeiert hatten.

Bodenparaden am 28. Oktober wurden letztes Jahr wegen der Pandemie abgesagt, nur die Luftwaffe durfte in Flugzeugen und Hubschraubern marschieren. Aber in diesem Jahr ist die Regierung der Meinung, dass sich die Menschen impfen lassen sollten, da Covid-19-Impfstoffe kostenlos erhältlich sind.

Stellungnahme Das Innenministerium wurde kurz nach ein Uhr nachmittags freigelassen. Darin heißt es, dass die Studentenparade wie gewohnt am 27. Oktober stattfinden wird, während die Militärparade am 28. Oktober nur mit Militärpersonal und ohne Zivilisten wie Studenten, Pfadfinder, Militärveteranen usw.

Schließlich könnte die Realität die Regierung zwingen, die Parade abzusagen, da die Millionenstadt jeden Tag fast so viele Infektionen hat wie Athen mit seinen 4 Millionen Einwohnern.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure