Strafe für Ungeimpfte: Kontrollen gehen weiter

In den letzten 24 Stunden wurden auf Kreta 2364 Kontrollen durchgeführt. Der Besitzer eines Internet-Cafés in Chania erhielt eine Geldstrafe von 2.000 Euro und eine siebentägige Sperre, weil er zwei ungeimpften Kunden den Zutritt und Aufenthalt im Haus erlaubte.

Die Tatsache des Verstoßes wurde von beiden Ungeimpften bestätigt. Die Überwachung der Anti-Coronavirus-Maßnahmen durch die griechische Polizei wurde am Samstag in stetigem Tempo fortgesetzt. Im Hinblick auf weitere in Chania verhängte Geldbußen wurde auch ein Angestellter eines Handelsgeschäfts, der ohne Schutzmaske an seinem Arbeitsplatz war, für schuldig befunden.

In Rethymno wurden drei Verstöße wegen Verweigerung der Verwendung einer Maske (in einer medizinischen Einrichtung und einem landwirtschaftlichen Betrieb) registriert.

In Heraklion wurden fünf Angestellte von Schönheitssalons und ein Angestellter der Agentur OPAP entsprechende Geldstrafen verhängt, unter anderem wegen Nichtbenutzung einer Maske.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure