Phanar in Ungnade gefallen: Die Griechen kommentieren die Fusion von Filaret mit den Alten Kalendern

Griechische Internetnutzer reagierten heftig auf die Nachricht über den Eintrag der Struktur des Schismas Old Style aus Griechenland in die UOC-KP.

Heuchelei, Scharlatanerie, Schisma – solche Kommentare werden von den Griechen unterlassen Nachrichtendass Filaret Denisenko in die UOC-KP die schismatische Struktur der alten Kalenderisten aus Griechenland aufgenommen hat, angeführt von den „Metropolitan“ Avxentius Marines.

Internetnutzer interessiert, was die Vertreter der griechischen Kirchen, die dem Chef der OCU Epiphanius Dumenko gedenken, danach sagen werden.

„Sie haben die Kirche in tausend Stücke verwandelt“, sagte ein Kommentator.

Die Leute nennen das, was passiert ist, „Heuchelei“, „völliges Durcheinander“, „Scharlatanismus“ und „Schande“ und stellen fest, dass es unmöglich ist, der Kirche auf diese Weise Frieden zu bringen.

„Bartholomä, das hast du gut gemacht …“ – schreiben die Griechen.

Wie bereits berichtet, 23. Oktober 2021 beim „Sobor“ der UOC-KP beschlossen, die Struktur des altkalendaristischen Schismas aus Griechenland zu akzeptieren angeführt von „Metropolitan“ Auxentius Marines. Nach der Fusion erhielt der griechische „Hierarch“ die Titel Chersonesos und Aeginsky, und die UOC-KP wuchs um 70 „Priester“, 50 „Mönche“ und 10 Klöster.

Denken Sie daran, dass Epiphany Dumenko Filaret ein Mitglied der OCU nennt, er selbst Filaret bezeichnet sich selbst als „den Patriarchen der gesamten Rus-Ukraine“

AOJ





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure