Zyklon "Nearchos" bereit, Griechenland zu schlagen

In den nächsten 24 Stunden soll der Mittelmeer-Zyklon Nearchos Griechenland treffen. Meteorologen machen ihre eigenen Vorhersagen, aber der Zyklon ist zu unberechenbar …

Bewölktes Wetter mit Regen und Gewittern, die wahrscheinlich kurzlebig, aber heftig sind, wird laut der Wettervorhersage des Nationalen Wetterdienstes ab Sonntag, dem 31. Oktober, erwartet.

Laut windy.com liegt das Epizentrum des Zyklons Nearchos zwischen dem Peloponnes, Sizilien und Libyen mit Windgeschwindigkeiten von 104 km / h.

Es ist schwer vorherzusagen…

Die genaue Vorhersage des Verlaufs des barometrischen Minimums und insbesondere des Mittelmeerzyklons ist ein komplexes Rätsel für numerische Wettervorhersagemodelle, da sie normalerweise in maritimen Gebieten erstellt werden, in denen die Beobachtungen begrenzt sind. Dies wird noch schwieriger, wenn es keine starke Ursache für das atmosphärische Potenzial gibt, wie beispielsweise die Existenz eines Stroms, der die Entwicklung und den Fluss des barometrischen Minimums vorantreibt. Der Mittelmeer-Zyklon Nearchos ist natürlich keine Ausnahme von dieser atmosphärischen Gleichung, die numerische Wettervorhersagemodelle zu lösen versuchen.

Meteorologen gehen davon aus, dass der Zyklon, wenn er sich in Richtung Griechenland bewegt, den südlichen Teil des Peloponnes, die Kykladen, Kreta und die Inseln des östlichen Teils der Ägäis passieren wird. Im östlichen Teil des Festlandes, auf den Sporaden, Euböa und den Inseln der nördlichen Ägäis wird es bewölkt, stellenweise auch regnen.

Der Rest des Landes ist im Allgemeinen klar mit einigen vorübergehenden Wolken. Die Sicht im Norden am Morgen wird stellenweise eingeschränkt sein. Der Wind weht im Westen aus östlichen Richtungen, von 3 bis 5 Punkten, und im südlichen Teil des Ionischen Meeres lokal 6 Beaufort. Im Osten, Norden, Nordosten von 3 bis 5, im Bereich der Ägäis 6 Punkte mit allmählicher Abschwächung. Im Südosten der Ägäis werden Südostwinde von 3 bis 5 und allmählich bis zu 6 auf der Beaufort-Skala vorherrschen.

Die Temperatur ändert sich nicht wesentlich und beträgt im Norden 18 bis 19 ° C und im Ruhezustand 20 bis 22 ° C.

https://www.facebook.com/100001745118512/videos/437195271160850/





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure