Wann öffnen die Weihnachtsmärkte, wie viel kostet die Fichte dieses Jahr?

Die Fichtenproduzenten Taxiarchis Forestry bereiten sich bereits auf Weihnachten vor. Experten sagten, wann der Verkauf von Weihnachtsbäumen in diesem Jahr beginnt und wie viel sie kosten werden.

Wie der Gemeindepräsident Yannis Hakis in einem Interview mit APE-MPE feststellte, wird in der Mitte des Platzes eine edle 8-Meter-Fichte von 20 Jahren aufgestellt. Es ist das Symbol Nummer eins der festlichen Zeit von Weihnachten.

„Die Schönheit wird mit über 1000 Laternen geschmückt. Es wird der erste Weihnachtsbaum in Griechenland sein und den Beginn der festlichen Weihnachtszeit in unserem Land markieren “, sagte Herr Khakis.

Die Beleuchtung der acht Meter hohen Fichte erfolgt im Rahmen der Veranstaltung, die in diesem Jahr zum dritten Mal am Vorabend des Feiertags des Schutzheiligen des Dorfes, Erzengel Michael, am Sonntag, 7. 11 um 19:30 Uhr.

An der Veranstaltung nahmen insbesondere der Gouverneur von Zentralmakedonien Apostolos Tsitsikostas, der Bürgermeister von Thessaloniki Konstantinos Zervas und der Bürgermeister von Polygyros Asteris Zografos teil.

„Jedes Jahr besuchen Jung und Alt aus der Region Chalkidiki, sowie aus Thessaloniki und anderen Städten das Taxiarchis „Weihnachtsdorf“ Griechenlands und nehmen an unserem großen Fest teil. Jeder platziert seine Dekoration auf einer Fichte, die über dem zentralen Platz des Dorfes thront“, sagte Herr Khakis und forderte die Griechen auf, dieses Jahr dasselbe zu tun.

Weihnachtsbaumpreise sind stabil
Am 27. November werden an ihren „Stellen“ in Thessaloniki, Athen und Volos die Neujahrsbasare eröffnet. Getreu ihrer Tradition werden die Fichtenbauern dieses Jahr Tausende von Weihnachtsbäumen auf den griechischen Markt bringen.

Lieferanten von 75% der Weihnachtsbäume für den griechischen Markt, Rekordhalter seit mehreren Jahrzehnten, mehr als 1000 Einwohner des Bergdorfes Chalkidiki im Alter von 20 bis 75 Jahren haben bereits die Ärmel hochgekrempelt.

„Mögen unsere Verkäufe in diesem Jahr 28.000 Tannen übersteigen, gegenüber 25.000 im letzten Jahr, als wir einen Zehn-Jahres-Rekord erreichten, und 22.000 im Jahr zuvor“, sagte der Produzent.

„Die Preise für Fichte werden dieses Jahr stabil bleiben“, die, wie Herr Khakis bemerkte, auf dem Niveau der letzten 10 Jahre schwanken werden: In Thessaloniki wird der Preis für einen Weihnachtsbaum von 30–100 Euro auf 40–150 Euro schwanken Euro je nach Baumhöhe.

Herr Khakis stellte fest, dass Taxiarchis-Züchter in diesem Jahr zum sechsten Mal ihre Fichten nach Zypern exportieren werden, wo sie voraussichtlich sehr bald verschifft werden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure