Griechischer Soldat schickte Waffenpakete in die USA

Die griechischen Strafverfolgungsbehörden ermitteln gegen einen Soldaten aus Larissa, der ein Waffenpaket in die USA geschickt hat.

Auf dem Konto des Soldaten wurde eine große Summe gefunden.

Die Ermittlungen werden von Polizei, Militär und Zoll durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass er Dutzende Pakete mit Waffen und Zubehör vom Flughafen „El. Venizelos“.

Derzeit werden vor allem zwei Aspekte untersucht: Ob der Soldat einen Komplizen hat und ob die Waffe aus Militärdepots in Larissa gestohlen wurde.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure