Aspropyrgos: Festnahme wegen Waffen- und Drogenbesitzes

Die griechischen Strafverfolgungsbehörden führten in Aspropyrgos im Rahmen der Planung des Polizeipräsidiums Attika eine Sonderoperation zur Verhütung und Bekämpfung von Kriminalität durch.

Insbesondere wurden drei Griechen und ein Ausländer festgenommen, jeweils Beschuldigte des Raubes, des Verstoßes gegen das Waffen- und Drogenrecht. In ihren Wohnungen wurden Durchsuchungen durchgeführt. Als Ergebnis der operativen Maßnahmen wurden gefunden und beschlagnahmt:

vier Gewehre, ein Revolver, ein Magazin mit Patronen, 41 Patronen verschiedener Kaliber, Marihuana in Höhe von 1,7 Gramm, Hanfsetzlinge.

Die Festgenommenen wurden zur Athener Staatsanwaltschaft gebracht.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure