Glyka Nera: Babis Anagnostopoulos hat Caroline nicht getötet

Die am Sonntag, 7. November 2021, veröffentlichte Zeitung Apocalyptic bietet eine weitere Version des Mordes an der 20-jährigen Caroline Krauts durch ihren Ehemann, den Piloten Babis Anagnostopoulos, in ihrem Haus in Glyka Nera im Mai 2021.

Ganz Griechenland ist immer noch schockiert über die Details der Ermittlungen zum Mord an der 20-jährigen Caroline in Glyka Nera. Wie sich herausstellte, gab es im Haus keinen Raubüberfall, und der Täter, der Mörder der jungen Mutter, entpuppte sich als ihr 32-jähriger Ehemann Babis Anagnostopoulos, der die ganze Zeit „die Rolle eines Trauernden spielte. angeschlagener Witwer“, sowohl für die Angehörigen des unglücklichen Mädchens als auch vor den Reportern.

Dem Artikel zufolge wurden die verurteilten Journalisten Menios Furfjotis und Babis Anagnostopoulos mehr als fünf Monate in derselben Zelle des sogenannten „VIP-Flügels“ des Koridallos-Gefängnisses festgehalten, bevor einer von ihnen freigelassen wurde.

Auf den Seiten der Veröffentlichung legt Menios Furfjotis seine Version des Verbrechens in Glick Nera dar und deutet an, dass Babis Anagnostopoulos Caroline nicht getötet hat. Tatsächlich verbindet er den Fall mit dem Selbstmord des Mitbesitzers der Taverne Kritikos, Stavros Dogiakis, in derselben Gegend.

Die Zeitung „Apocalyptic“ wirft eine Reihe von Fragen zu dem sensationellen Fall auf:

Wer hat Babis Anagnostopoulos erpresst, ein Verbrechen zu gestehen, das er nicht begangen hat? Wer ist der wahre Mörder? Was hat der Selbstmord in einem Restaurant mit dem Mord an Caroline zu tun? Wovor hat Babis Angst, dass er mit niemandem darüber spricht?

Wie das „russische Athen“, das die Ermittlungen zum Mord in Glyka Nera verfolgt, zuvor schrieb, wird das Verbrechen mit der Zeit immer unübersichtlicher.

Ganz Griechenland ist immer noch schockiert über die Details der Ermittlungen zum Mord an der 20-jährigen Caroline in Glyka Nera. Wie sich herausstellte, gab es keinen Raubüberfall im Haus, und der Täter, der Mörder der jungen Mutter, war ihr 32-jähriger Ehemann Babis Anagnostopoulos, der die ganze Zeit „die Rolle eines traurigen Witwers spielte“. , sowohl für die Angehörigen des unglücklichen Mädchens als auch vor Reportern.

Nach langer Zeugenaussage „brach er zusammen“ und gestand seine schreckliche Tat, da die Beweise gegen ihn unwiderlegbar waren. Beeindruckend ist jedoch das kaltblütige Verhalten des Familienoberhaupts und die Art und Weise, wie er den Mord an der Frau und Mutter seines Kindes verschleiern wollte.

Der Raubüberfall auf das Haus eines Pilotenfreundes in der Nacht zum 17. Juli 2018 in Alepochori, der ihm von einem Kollegen erzählt wurde, scheint als Inspiration für die Raubgeschichte gedient zu haben, die er versuchte, „nachzubilden“ und theatralische Szenen, die der Mörder-Ehemann gespielt hat .

Die Art und Weise, wie er der Polizei das Verhalten der drei Kriminellen schilderte, die am frühen Morgen des 11. Und er beschloss, es als Grundlage eines schrecklichen Verbrechens zu verwenden, um den Verdacht von sich abzulenken.

Dennoch wurden die Fakten im Laufe der Ermittlungen zum Mord an Caroline immer mehr. Dadurch wurde der Polizei klar, dass der mörder ist ihr mann… Die festgenommene Person hat die Tat gestanden.

Die Gesellschaft gliedert sich in zwei Teile: Einige betrachten den Piloten, von den Wutanfällen seiner Frau in die Extreme getrieben, „ein anständiger Familienvater“, während andere das „kaltblütige Verhalten“ des Mörders der Mutter seiner 11 Monate alten Tochter nicht verzeihen können.

Nach langer Zeugenaussage „brach er zusammen“ und gestand seine schreckliche Tat, da die Beweise gegen ihn unwiderlegbar waren. Beeindruckend ist jedoch die kaltblütige Haltung des Familienoberhaupts, wie auch die Art und Weise, wie er den Mord an der Frau und Mutter seines Kindes verschleiern wollte.

Der Raubüberfall auf das Haus eines Pilotenfreundes in der Nacht zum 17. Juli 2018 in Alepochori, der ihm von einem Kollegen erzählt wurde, scheint als Inspiration für die Raubgeschichte gedient zu haben, die er versuchte „nachzubilden“ und theatralische Szenen, die der Mörder-Ehemann gespielt hat .

Die Art und Weise, wie er der Polizei das Verhalten der drei Kriminellen schilderte, die am frühen Morgen des 11. Und er beschloss, es als Grundlage eines schrecklichen Verbrechens zu verwenden, um den Verdacht von sich abzulenken.

Dennoch wurden die Fakten im Laufe der Ermittlungen zum Mord an Caroline immer mehr. Dadurch wurde der Polizei klar, dass der mörder ist ihr mann… Die festgenommene Person hat die Tat gestanden.

Die Gesellschaft gliedert sich in zwei Teile: Einige betrachten den Piloten, von den Wutanfällen seiner Frau in die Extreme getrieben, „ein anständiger Familienvater“, während andere das „kaltblütige Verhalten“ des Mörders der Mutter seiner 11 Monate alten Tochter nicht verzeihen können.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure