Impfung von Kindern in Italien, Costa Rica und Moskau

Italien plant, noch vor Weihnachten mit der Impfung von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren in Costa Rica zu beginnen, die Impfung von Kindern gegen das Coronavirus steht bereits auf der Liste der obligatorischen Impfungen, und in Moskau läuft eine 12-monatige Studie.

Das italienische Gesundheitsministerium ist der Ansicht, dass die Altersgruppe 5-11 Jahre entscheidend ist, um die Belastung durch die Pandemie zu lindern. Mehr als 3.200.000 Kinder sollen den Impfstoff unmittelbar nach der Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur erhalten, berichteten lokale Medien unter Berufung auf zuständige Behörden. Franco Locatelli, Koordinator der wissenschaftlichen Gruppe, der die Regierung von Mario Draghi berät, sagt:

„Ich gehe davon aus, dass die entsprechende Zulassung der Europäischen Arzneimittel-Agentur Ende November oder spätestens Mitte Dezember erteilt wird. Wir können auch gleich danach starten.“

In der Altersgruppe 12-18 Jahre bereits über 70% italienische Jugendliche die erste Dosis des Impfstoffs erhalten. Es wird betont, dass auch die Impfung jüngerer Kinder mit Zustimmung der Eltern durchgeführt wird.

Und hier Costa Rica wurde das erste in der Welt von einem Land, das eine obligatorische Coronavirus-Impfung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren eingeführt hat. Eine Nachricht dazu befindet sich auf der Website des Gesundheitsministeriums:

Gemäß dem Grundsatz des Kindes- und Jugendwohls <...> hat die Nationale Kommission für Impfung und Epidemiologie entschieden, dass die Impfung gegen das Coronavirus für alle Minderjährigen obligatorisch wird.

Impfungen gegen Poliomyelitis, Windpocken und humane Papillomaviren sind im Land obligatorisch. Jetzt auf dieser Liste und dem Impfstoff gegen COVID-19. Nach offiziellen Angaben haben 73 % der costaricanischen Teenager zwischen 12 und 19 Jahren bereits mindestens eine Dosis des Coronavirus-Medikaments erhalten. Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren werden im Jahr 2022 geimpft.

Und in Moskau gibt es eine Studie von „Sputnik V“ für die Altersgruppe 12-17 Jahre. Es begann am 5. Juli auf der Grundlage zweier medizinischer Einrichtungen: Kinderkrankenhaus. PRO. Bashlyaeva und Morozov Kinderkrankenhaus. Die Impfung wird in niedrigerer Dosierung mit dem für Erwachsene verwendeten Medikament „Sputnik V“ durchgeführt. Die Studie dauert ein Jahr, in dem die Kinder unter ständiger Aufsicht von Krankenhausärzten stehen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure