Ohne QR-Code durfte die Frau den Laden nicht betreten

Im Mobilfunkgeschäft Wind in Chalkida ereignete sich ein sehr unangenehmer Vorfall, als ein Kunde, der kurz davor stand, eine Telefonrechnung zu bezahlen, das Firmenbüro nicht betreten durfte.

Die betreffende Frau hatte zuvor einen Expresstest bestanden und hatte ein Zertifikat dabei, das jedoch kein QR-Code-Icon hatte, wodurch sie das Gelände nicht betreten durfte.

Nach einiger Zeit rief sie die Polizei. Die Polizei kontaktierte das Diagnosezentrum, das die Untersuchung der Frau bestätigte und schließlich eintreten durfte.

Es ist klar, dass die Regierung und die Behörden für die Umsetzung der Maßnahmen des Hygieneprotokolls „hart gearbeitet“ haben, aber manchmal geht es über alle Grenzen hinaus.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure