Die griechische Regierung sagt, sie habe kein Alarmsystem eingeführt

Griechische Regierungsquellen sagten, die Nachricht, dass die griechischen Truppen aufgrund der Befürchtungen eines Anstiegs der Migrationsströme aus der Türkei in höchster Alarmbereitschaft seien, sei nicht wahr.

Am Freitag zuvor haben viele griechische Medien veröffentlicht Botschaftdass alle griechischen Streitkräfte im ganzen Land in höchster Alarmbereitschaft seien, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kürzlich Droherklärungen über die Öffnung der Grenze und neue Flüchtlingsströme ausgesprochen habe.

Regierungsquellen sagten, es habe keine ernsthafte Verschlechterung der Situation gegeben. „Wir sind wie immer bereit. Daran ist nichts Außergewöhnliches “, fügten sie hinzu.

Kurz darauf erklärte das Verteidigungsministerium, auf einer am Freitag einberufenen Sitzung der Militärführung, die der Chef des griechischen Generalstabs der nationalen Verteidigung (GEETHA), General Konstantinos Floros, einberufen habe, seien „aktuelle Fragen“ zu verschiedenen Diensten erörtert worden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure