Griechenland steht an zweiter Stelle unter den EU-Ländern, "starke Raucher"

Der Anteil der Griechen, die an das tägliche Rauchen gewöhnt sind, ist hoch, wobei Griechenland den zweiten Platz unter den europäischen Mitgliedstaaten einnimmt.

Laut Eurostat gaben im Jahr 2019 18,4 % der EU-Bevölkerung ab 15 Jahren an, täglich zu rauchen. Von diesen rauchen 12,6% weniger als 20 Zigaretten pro Tag, während 5,9% täglich 20 oder mehr Zigaretten rauchen.

In den EU-Mitgliedstaaten waren Bulgarien (28,7%), Griechenland (23,6%), Lettland (22,1%), Deutschland (21,9%) und Kroatien (21,8%) die Länder mit den höchsten Raucherquoten.

Insbesondere 23,6% der Griechen über 15 geben zu, mindestens eine Zigarette pro Tag zu rauchen. Viele behaupten, 20 oder mehr Zigaretten pro Tag zu rauchen.

Im Gegensatz dazu waren die Länder mit den niedrigsten Raucherquoten Schweden (6,4%), Finnland (9,9%), Luxemburg (10,5%), Portugal (11,5%) und Dänemark (11,7%).

Der Prozentsatz der Raucher, die 20 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, reicht von 1,0 % in Schweden bis 12,9 % in Bulgarien. Gleichzeitig reicht der Anteil der Raucher, die weniger als 20 Zigaretten rauchen, von 5,3 % in Schweden bis 15,8 % in Bulgarien.

Im Jahr 2019 hatte die männliche Bevölkerung mehr Raucher als die weibliche Bevölkerung: 22,3 % der Männer ab 15 Jahren rauchten täglich, verglichen mit 14,8 % der Frauen.

Auf nationaler Ebene reicht der Prozentsatz der Männer, die täglich rauchten, von 5,9 % in Schweden bis 37,6 % in Bulgarien. Für Frauen reichte dieser Indikator jeweils von 6,8 % bis 20,7 %.

In allen EU-Mitgliedstaaten waren die täglichen Raucherquoten bei Männern höher als bei Frauen, mit Ausnahme von Schweden und Dänemark.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure