Wissenschaftler sagten voraus, wann der Hunger auf dem Planeten beginnen wird

Deutsche Ausgabe Frankfurter Rundschau spricht über die Ergebnisse von Wissenschaftlern nach einer groß angelegten Studie und zitiert die wichtigsten aus ihrem Bericht:

„Der Klimawandel wird laut NASA die Landwirtschaft hart treffen.

Seltsamerweise sagen die Forscher, dass Mais zuerst getroffen wird. Diese unprätentiöse Pflanze ist eine der wichtigsten Nutzpflanzen:

„In naher Zukunft wird sich der Klimawandel negativ auf den Anbau lebenswichtiger Lebensmittel auswirken. Am stärksten wird er den Maisanbau beeinträchtigen „Vom Popcorn bis zur Fütterung von Kühen und Hühnern, kaum ein anderes Getreide wird heute so vielseitig eingesetzt wie Mais. Es ist eine der wichtigsten Nutzpflanzen der Welt.“

Bei der Bewertung möglicher ungünstiger Vorhersagen berücksichtigten die NASA-Wissenschaftler viele Faktoren:

„NASA-Forscher haben den zu erwartenden Temperaturanstieg auf der Erde berechnet und dabei auch Veränderungen der Niederschläge und eine Zunahme der Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre nicht übersehen. (…) so heiß werden, dass der Anbau von Nutzpflanzen unmöglich wird. Laut Prognosen der NASA wird der Ertrag bis 2030 um fast ein Viertel sinken.“

Übersetzung der Originalquelle inopressa





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure