Athens Weihnachtsdekoration hat begonnen

Unter den Bedingungen eines drückenden düsteren Klimas und der Isolation der Ungeimpften begann in der Hauptstadt Griechenlands die festliche Dekoration der Stadt.

Vor dem Hintergrund der Rede von Premierminister Kyriakos Mitsotakis, der den vollständigen Ausschluss ungeimpfter Bürger von Räumlichkeiten mit Ausnahme von Supermärkten und Apotheken ankündigte, begann die Neujahrsdekoration Athens.

Am Vorabend von Weihnachten versuchen die Bürger noch einmal, den „Geist der festlichen Atmosphäre“ zu spüren, fürchten aber immer noch eine Pandemie und die Ankündigung neuer Maßnahmen, da die Zahl der Fälle und Todesfälle weiter wächst.

Dennoch werden am Heiligabend in Athen über 6.000 Themenelemente mit Kerzen, Weihnachtsbäumen, Schneeflocken, Sternen, Glocken und 80.000 Metern Girlanden entzündet. Festliche Beleuchtung wird das Zentrum der Hauptstadt schmücken und sich auf dem Platz befinden. Syntagma, st. Ermu, pl. Omonia, sowie in allen Bereichen der Stadt.

Es begann am Omonia-Platz, wo ein Weihnachtsbaum aufgestellt ist und Straßen und viele Geschäfte bereits mit bunten Laternen „geschmückt“ sind.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure