Es ist geplant, 20 641 Beamte für offene Stellen einzustellen

Die Einstellung von Mitarbeitern, die für 2020 geplant war und nicht durchgeführt wurde, wird in den Jahren 2021-2022 durchgeführt, wie die Daten des Staatshaushalts zeigen.

Abweichend von den Regeln ist geplant, zwei Mitarbeiter einzustellen, um jeden Entlassenen zu ersetzen. So sollen im Jahr 2022 20.641 Mitarbeiter beschäftigt werden (als Ersatz für 10.000 entlassene Arbeiter).

Das Gesundheitsministerium prognostiziert, dass für 2022 29 % der Gesamteinstellungen eingestellt werden, von denen 4.712 auf die Planung für 2022 und der Rest auf die Programmierung der Vorjahre entfallen, um die Struktur mit medizinischem, pflegerischem und anderem Personal angemessen zu besetzen .

In diesem Jahr wurde ein starker Anstieg der staatlichen Renten mit insgesamt 15 524 Rentnern verzeichnet. Gleichzeitig deuten jedoch alle Anzeichen auf einen erhöhten Bedarf vor allem im Bildungs- und Gesundheitssektor hin, der die größten Entlassungen erlebt und 26.000 Menschen benötigt.

Im Ministerium für Bildung und Religionen und im Gesundheitsministerium wird die Gesamtzahl der Abbrecher auf 73 % (53% bzw. Das Bildungssystem hat 11.700 Ernennungen von Lehrkräften für den Primar- und Sekundarbereich durchgeführt, von denen 10.500 Ernennungen außerhalb der Einstellungsregeln betreffen.

Im Jahr 2020 kam es aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die COVID-19-Pandemie laut Haushaltsbericht für 2022 zu einem Phänomen eines Anstiegs der Abgänge (Abgang von Stellen, Stellen) sowie einer Verzögerung bei der Umsetzung von das Verfahren für Neueinstellungen und Einstellungen aufgrund von Einschränkungen (z. B. Remote-Arbeit).

So betrug die Neueinstellung von Beamten nach der 1:1-Regelung im Jahr 2020 zwar 10.500 Personen, am Ende wurden jedoch nur 4819 Personen aufgenommen (hauptsächlich medizinisches Personal in ΕΣΥ Krankenhäusern).

Auch in der Akademie (Schule) der Ministerien für Landesverteidigung, Katastrophenschutz, Schifffahrt und Inselpolitik wurden eine Reihe von Mitarbeitern rekrutiert. Zusätzlich zu der geplanten Einstellung hat das Ministerium für Bildung und Religionen jedoch 4.500 Mitarbeiter für Sonderschuleinrichtungen eingestellt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure