Wie durch ein Wunder überlebt: 13-jähriges Mädchen aus dem 6. Stock gestürzt

In der Athener Metropolregion Kolonaki stürzte ein Mädchen aus dem sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses.

Das Opfer wurde dringend in das Kinderkrankenhaus Agia Sofia gebracht, wo es sofort intubiert wurde. Ärzte kämpfen unermüdlich um ihr Leben. Das Kind wurde mit mehreren Frakturen in die neurochirurgische Abteilung eingeliefert.

Das Mädchen starb nicht nach einem Sturz aus der Höhe, weil unten Bäume wuchsen, deren Äste den Aufprall auf den Asphalt „abschwächten“. Eine Notoperation wurde durchgeführt, das Mädchen befindet sich nun in einem kritischen Zustand. Die Staatsanwaltschaft prüft die Umstände des Vorfalls.

Das Mädchen wurde in der Nähe eines Wohnhauses gefunden. Ihr Körper wies Verletzungen auf, die für einen Sturz aus großer Höhe charakteristisch sind. Der Teenager lebt bei seinem Vater, die Mutter des Mädchens ist früher gestorben.

Am Montagnachmittag hat sich ein 13-jähriges Mädchen mit ihrem Vater gestritten und sich in ihrem Zimmer eingeschlossen. Als er eine Stunde später zu ihr kam, war seine Tochter nicht im Zimmer. Dann merkte er, dass etwas Schreckliches passiert war, das Kind sprang aus dem 6. Stock. Das Seltsame ist, dass keiner der Nachbarn sie vom Balkon fallen hörte.

Die Polizei untersucht einen schockierenden Fall und versucht, Informationen über das Telefon eines Teenagers zu erhalten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure