Griechenlands Mobilfunkmarkt ist der teuerste in der EU und einer der teuersten der Welt.

Laut einer aktuellen Studie gilt der Mobilfunkmarkt in Griechenland als der teuerste in der Europäischen Union und als einer der teuersten der Welt.

Die Recherchen von Rewheel bestätigten frühere Erkenntnisse zum griechischen Mobilfunkmarkt.

Rewheel sagte in einer Erklärung:

Der griechische Mobilfunkmarkt ist der teuerste Markt in der EU. Der griechische Mobilfunkmarkt, auf dem nur 3 der gesamte Betreiber präsent sind, rangiert erneut an erster Stelle als teuerster Mobilfunkmarkt in der EU und als einer der teuersten Märkte der Welt.

Auch nach dem Wegfall der Handysteuer waren Griechenlands monatliche Mindestpreise für 1,3 oder 5 Gigabyte Smartphone-Pläne die höchsten in der EU.

Und während die Telekommunikationsregulierungsbehörden in den verbleibenden EU-Märkten mit engen Oligopolen mit 3 Betreibern Schritte unternehmen, um die Situation durch echten Wettbewerb zu verbessern – siehe die kürzliche Einführung des 4. Mobilfunkanbieters in Portugal2 und die Sozialtarifentscheidung von ANACOM (30 Gigabyte für 6 Euro) 3 –
Die griechische Regulierungsbehörde EETT hat dies dementiert und wenig getan, um das offensichtliche Marktversagen in Griechenland zu korrigieren.

Forschungsbericht und Ländervergleich Hier.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure