Botswanas Mutation: Was der Expertenausschuss des griechischen Gesundheitsministeriums entschieden hat

Angesichts der potentiellen Gefahr der Mutation Botswanas ergreift Griechenland Vorsichtsmaßnahmen. Südafrikanische Reisende können unser Land nur mit besonderer Erlaubnis der örtlichen Botschaften betreten, wenn ein schwerwiegender Grund vorliegt. Außerdem,

die aus Südafrika, Lesotho, Botswana, Simbabwe, Namibia und Eswatini in Griechenland ankommen, müssen 10 Tage in Quarantäne bleiben und dreimal PCR durchführen – vor der Reise, bei der Ankunft und während der Quarantäne. Alle Reisenden müssen geimpft sein.

Ein strenges medizinisches Protokoll soll unser Land vor Infiltration schützen neue Mutation… Obwohl sie mit einem Passagier nach Belgien eingereist ist aus Ägypten

Auch für Griechen, die nach Afrika einreisen, sind alle drei Maßnahmen erforderlich. Die einzige Erleichterung besteht darin, dass sie für die Rückkehr in ihre Heimat keine Sondergenehmigung benötigen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure