Das 3D-gedruckte Auge „sieht fantastisch aus“, sagt sein Besitzer

Der Brite Steve Verse ließ als erster Mensch weltweit eine Augenprothese mit einem 3D-Drucker drucken.

Wie berichtet Tägliche Post, Augenärzte der britischen Klinik Moorefields führten die weltweit erste derartige Operation durch und installierten ein 3D-gedrucktes künstliches Auge.

Steve Verse verlor im Alter von 20 Jahren sein linkes Auge und benutzte eine Prothese. Alle 5 Jahre musste sie jedoch gegen eine neue ausgetauscht werden. Die Vorteile des „neuen Auges“ sind unbestreitbar:

es ist haltbarer; es dauert viel weniger Zeit zu erstellen; das neue auge sieht realistisch aus und fällt nicht auf.

Verse hofft, dass eine fehlerfrei ausgeführte Prothese sein Selbstvertrauen wiederherstellt. Die ungewöhnliche Operation wurde im Rahmen einer Studie vom britischen National Health System finanziert. Experten sind sich sicher, dass die innovative Technik zur Lösung eines schmerzhaften Problems beitragen wird: Jetzt warten Menschen mit einem Augenverlust 4-5 Monate nach der Operation darauf, dass sie an der Reihe sind. Die Herstellung der Prothese dauert weitere 6 Wochen.

Das Drucken einer Augenprothese auf einem 3D-Drucker dauert etwas mehr als zwei Stunden, und zusammen mit der Installation dauert der gesamte Prozess nicht länger als drei Wochen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure