Schock: Mann stirbt zwei Stunden nach Impfung

Laut griechischen Medien starb ein 60-jähriger Mann zwei Stunden nach der Impfung in Scutari (Serres). Ein Anwohner hat sich dem Heimimpfprogramm angeschlossen.

Bald nach der Impfung fühlte er sich sehr unwohl und rief einen Krankenwagen. Leider ist der Mann gestorben. Seine Leiche wurde zur Obduktion nach Thessaloniki transportiert, um die Todesursache zu klären.

Die Obduktion wurde heute abgeschlossen. Der Gerichtsmediziner gab an, dass der Tod auf einen vaskulären Schlaganfall aufgrund seiner chronischen Herzprobleme zurückzuführen sei.

Nach ersten Angaben fand der Gerichtsmediziner weder Blutgerinnsel noch Spuren eines allergischen Schocks, die als Nebenwirkungen des Impfstoffs gelten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure