Die Sozialdividende geht direkt auf die Konten der Empfänger

Ohne einen Antrag zu stellen, fließen staatliche Beihilfen an Bedürftige, die sogenannte Sozialdividende, direkt auf die Konten der Empfänger.

Unter Rentnern mit geringem Einkommen, medizinischem Personal und Menschen mit Behinderung (knapp 1 Million Empfänger) wird ein Betrag von rund 338,5 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Leistung wird ohne Antrag automatisch bis Weihnachten ausgezahlt.

Vor Weihnachten finanzielle Soforthilfeangekündigt von Kyriakos Mitsotakis vom Parlament, an Rentner mit niedrigem Einkommen, Beschäftigte im Gesundheitswesen und Menschen mit Behinderungen gezahlt wird, wobei der Betrag je nach Kategorie der Empfängergruppe variiert.

Wer sind die Empfänger?
Die Zahl der Begünstigten wird auf mehr als eine Million geschätzt, dazu kommen die Empfänger garantiertes Mindesteinkommen… Das Geld kommt am 15. Dezember an (doppelter Betrag).

Angaben zu den Empfängern der neuen Notfallleistungen:

1. Gesundheitspersonal: Eine Zulage in Höhe der Hälfte des monatlichen Grundgehalts wird zusammen mit der Dezember-Gehaltsabrechnung an die Gesundheitsdienste von Krankenhäusern, Kliniken und EKAB gezahlt. Erwartet werden rund 100.000 medizinische Fachkräfte (Gesamtbetrag rund 90 Millionen Euro).

Beispiel: Eine Krankenschwester in einem öffentlichen Krankenhaus mit einem Gehalt von 1000 Euro erhält ein Notfallgeld von 500 Euro. Zusammen mit seinem Gehalt erhält er insgesamt 1.500 Euro. Ein öffentlicher Krankenhausarzt mit einem Gehalt von 2.000 Euro erhält im Dezember ein Notfallgeld von 1.000 Euro. Zusammen mit seinem Gehalt erhält er insgesamt 3.000 Euro.

2. Rentner mit geringem Einkommen: Personen mit einem jährlichen steuerpflichtigen persönlichen Einkommen von bis zu 7.200 € (600 € monatlich) und einem jährlichen familiensteuerpflichtigen Einkommen von bis zu 14.400 € sowie mit einem Gesamtvermögensteuerwert von bis zu € 200.000. erhält im Dezember 250 Euro + 50 Euro für die Angehörigen. Wir sprechen von 800 Tausend Rentnern, und der Gesamtbetrag für die Unterstützung beträgt 205 Millionen Euro.

3. Behinderte: Empfänger von OPECA-Leistungen erhalten Ende Dezember ebenfalls eine Hilfeleistung in Höhe von 250 Euro. Es wird geschätzt, dass dies etwa 173.000 Menschen sind, und der Gesamtbetrag wird 43,5 Millionen Euro betragen.

Wie bereits erwähnt, wird die Leistung, wie auch in anderen Nothilfefällen im Jahr 2020, aufgrund von Schulden gegenüber Dritten oder dem Staat in keiner Form zurückgenommen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure