Noch ein Frauenmord, 14. 2021: 49-jähriger Mann tötete seine Frau in Thessaloniki

Ein weiterer Mord an einer Frau durch ihren Partner oder Ehepartner hat die lange Liste der im Jahr 2021 in Griechenland registrierten Morde erweitert.

Diesmal war das Opfer eine 48-jährige Einwohnerin von Thessaloniki, die von ihrem Ehemann getötet wurde.

Laut thestival.gr hat sich am Sonntagabend ein 49-jähriger Auswanderer aus der ehemaligen UdSSR vor der Polizeibehörde White Tower an die Polizisten des DI.AS.-Notfallteams gewandt und den Mord an seiner Frau gestanden .

Die Polizisten legten ihm Handschellen an und brachten ihn in die Untersuchungshaftanstalt der Abteilung. Dann fuhren sie mit einem Streifenwagen zu dem Haus, in dem nach Angaben des Häftlings der Mord stattgefunden hatte.

Tatsächlich wurde in der Wohnung die Leiche einer Frau gefunden. Das Opfer wurde in einer Blutlache im Schlafzimmer einer Wohnung in der Rue Pontou in Polyhnia gefunden. Laut GRTimes wurde dem Opfer in Brust und Oberschenkel gestochen. In der Wohnung wurde die Tatwaffe gefunden, ein Jagdmesser, mit dem sich der Ehemann mit seiner Frau beschäftigte.

Laut voria.gr hat das Paar einen etwa 20-jährigen Sohn, der nicht mit ihnen zusammenlebt. Wie sich später herausstellte, wurde der Mann von einem Neurologen untersucht und nahm Medikamente ein. Und vor kurzem hat er aufgehört, sie zu trinken. Seine Frau war eine sehr ruhige Frau, sie nähte zu Hause, verließ die Wohnung praktisch nicht.

Der Fall wurde der Polizei von Thessaloniki übergeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass dies bereits der 14. ist Ermordung einer Frau in Griechenland im Jahr 2021





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure