Strafen für Impfverweigerung

Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis kündigte einen kostenlosen Selbsttest an.

Angeblich kündigte er neben Pflichtimpfungen für über 60-Jährige auch einen kostenlosen Selbsttest für Geimpfte und Ungeimpfte an.

Kyriakos Mitsotakis hat heute in einer Kabinettssitzung angekündigt, dass Personen über 60, die nicht geimpft sind und vor dem 16. Januar keinen Termin zur ersten Impfung vereinbart haben, eine Geldstrafe von 100 Euro zahlen müssen.

Wann werden die kostenlosen Selbsttests verfügbar sein?
Gleichzeitig kündigte er jedoch eine weitere zusätzliche Maßnahme im Zusammenhang mit Weihnachten an, um mögliche asymptomatische Träger zu identifizieren. Daher wird es vom 6. Dezember bis 12. Dezember möglich sein, einen kostenlosen Selbsttest zu erhalten und durchzuführen.

Dasselbe werde vom 3. bis 7. Januar getan, „um die Ausbreitung der Pandemie während der Feiertage zu überwachen“, sagte der Premierminister. Er betonte, wie wichtig es für uns alle ist, das Hygieneprotokoll und die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus einzuhalten, wenn wir uns im Urlaub treffen.

Mitsotakis fügte hinzu, dass der Zivilschutzdienst weitere 20 Millionen Tests für den Bedarf von Schulen bereitgestellt habe.

Da die Omicron-Mutation zu einem ernsthaften Problem für die medizinische Gemeinschaft auf der ganzen Welt geworden ist, besteht das Ziel der neuen Anti-Coronavirus-Maßnahmen vor Weihnachten und Neujahr darin, Gesellschaft und Wirtschaft zu schützen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure