Blitzüberfall auf ein Juweliergeschäft

Überwachungskameras zeichneten die Bewegung von Gangmitgliedern auf, die in einem Juweliergeschäft in der Kalamu Avenue in Kapandriti erheblichen Schaden anrichteten.

Der Überfall ereignete sich nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden um 04:20 Uhr. Sechs Kriminelle entfernten die Fensterläden, schlugen die Fensterscheiben ein und betraten den Laden, ohne den Alarm zu beachten, der ausgelöst wurde.

Innerhalb weniger Minuten gelang es ihnen, die Fenster zu leeren und Schmuck, Uhren und wertvolle Waren mitzunehmen. Den Safe des Juweliergeschäfts konnten sie zum Glück jedoch nicht öffnen. Nach Angaben der Ladenbesitzerin, einer 52-jährigen Anwohnerin, war die Beute der Kriminellen zwar riesig, aber aufgrund des Schocks konnte sie den Wert des Diebesguts nicht ermitteln.

Im Laden installierte Überwachungskameras zeichneten die Aktionen der Bandenmitglieder auf. Derzeit ermitteln örtliche Strafverfolgungsbehörden zusammen mit der Polizei von Nord-Ost-Attika den Fall und identifizieren die Täter.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure