Griechenland: Auffrischimpfung 2-3 Monate nach Impfung

Das griechische Gesundheitsministerium gab am Freitagabend bekannt, dass sich alle Bürger über 18 Jahre 3 Monate nach der zweiten Impfung für eine Covid-19-Wiederholungsimpfung anmelden können.

Die griechischen Behörden haben sich diesmal entschieden, die weltweit ersten in Bezug auf Maßnahmen gegen das Coronavirus zu sein. Zuerst führten sie als erste in Europa eine Impfpflicht für über 60-Jährige sowie Geldstrafen für Ungeimpfte ein, dann wurde beschlossen, in 4 Monaten eine Auffrischimpfung zu bekommen, und schließlich zur Impfung in 2 aufgerufen. 3 Monate.

Antivaxer-Vorhersagen für monatliche Impfungen scheinen sich zu bewahrheiten …

Der Generalsekretär der primären Gesundheitsversorgung, Marios Temistokleous, kündigte am Freitag in einer ungewöhnlichen Pressekonferenz an, dass die Buchungsplattform für Impfungen schrittweise später am Abend oder am frühen Samstagmorgen für alle Bürger mit Anspruch auf eine kürzere Nachimpfungszeit geöffnet wird.

Alle Bürger über 18 Jahre können die dritte Dosis drei Monate nach der zweiten einnehmen. Ebenso können Personen, die das Virus hatten, drei Monate nach der Diagnose eine dritte Dosis einnehmen. Diejenigen, die einen einzigen Johnson & Johnson-Impfstoff erhalten haben, können zwei Monate später eine Auffrischungsdosis erhalten, wie zuvor definiert.

Themistocleous genannt, dass der Nationale Impfausschuss die erhaltenen Empfehlungen und Daten zur Omicron-Mutation geprüft und beschlossen hat, allen Bürgern über 18 Jahren 3 Monate nach der vollständigen Impfung die Auffrischimpfung zu verabreichen. Er betonte, dass das Ziel darin bestehe, dass „alle, die Ende August/Anfang September eine vollständige Impfung erhalten haben, bis Mitte Januar 2022 eine Wiederholungsimpfung erhalten.

Er stellte fest, dass die Einnahme der ersten Dosis Vorrang vor einer erneuten Impfung hat und nicht länger als 3-4 Tage verschoben werden sollte. Je näher das Datum der Wiederholungsimpfung [через 3 месяца], desto mehr Aufgaben stehen den Berechtigten zur Verfügung.

Temistocleous sagte, das Impfkomitee habe seine Entscheidung auf nationale und internationale wissenschaftliche Erkenntnisse gestützt und verwies auch auf andere Länder wie Großbritannien, die die Zeit zwischen der zweiten Dosis und der Auffrischungsdosis bereits verkürzt haben.

Vor zwei Tagen hatte der Premierminister dem Impfausschuss diese Empfehlung ausgesprochen, und am Freitagnachmittag teilte Temistokelous den Medien mit, dass eine erneute Impfung durchgeführt werde. in 4 Monaten nach der zweiten Dosis.

In sozialen Netzwerken Griechische Benutzer fragen sich die medizinische Begründung für die Halbierung des Intervalls zwischen vollständiger Impfung und erneuter Impfung auf drei Monate und ob diese plötzliche Entscheidung bei den Menschen Verwirrung und Zweifel aufkommen lassen würde.

Und sie stellen auch die Frage, wann wird die Impfung monatlich oder, was schlimmer ist, täglich?





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure