Piräus: Straßenbahnbetrieb startet am Mittwoch

Ab Montag, 6. Dezember, gibt es Änderungen im Betrieb des Straßenbahnnetzes. Und ab Mittwoch, 8. Dezember, wird die Piräus-Linie in Betrieb genommen.

Insbesondere werden die bestehenden drei Linien (3, 4 und 5) umgebaut, und nun kommen zwei neue in das allgemeine Straßenbahnnetz. Dies sind die Linie 6 „Pikrodafni-Syntagma“ und die Linie 7 „Asklipio Voulas-Akti Poseidonos (Piräus)“.

Der Umstieg zwischen den beiden Linien erfolgt an der Haltestelle Pikrodafni (an der Poseidonos Avenue zwischen den Haltestellen Edem und Marina Alimu).

Die Verlängerung der Straßenbahnlinie nach Piräus umfasst zunächst 11 neue Haltestellen:

Καραϊσκάκη, Μικράς Ασίας, Λαμπράκη, Ευαγγελίστρια, Πλατεία λατεία Δεληγιάννη, Δημαρχείο, Αγίαε , Ανδρούτσου, μηρίδου Σκυλίτση.

Und die 12. Haltestelle soll in Kürze in Betrieb gehen und den Namen „Akti Poseidonos“ tragen, die neue Endhaltestelle der Linie 7.

Mit dem Betrieb der beiden neuen Linien werden laut STASY-Leitung feste Zeitabstände im gesamten Netz gebildet. Insbesondere ist die Bewegungsfrequenz des Rollmaterials von 07:00 bis 19:00 Uhr (9 Minuten an Wochentagen und 12 Minuten am Wochenende) festgelegt.

Die Dauer der Route Syntagma-Picrodafni beträgt 33 Minuten, die Route Pikrodafni-Syntagma 35 Minuten, die Route Asklipio Voulas-Agia Triada 57 Minuten.

Die Straßenbahnflotte wurde mit 25 neuen modernen Fahrzeugen aufgefüllt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure