Ein Diagnosezentrum in Athen verkaufte gefälschte „Coronavirus-Zertifikate“ für 200 Euro.

Berichten zufolge verkaufte das Diagnosezentrum in Athen originale, aber tatsächlich „gefälschte“ Zertifikate, die die vorherige Covid-19-Erkrankung bestätigten, obwohl diejenigen, die die Dokumente erhielten, nie einen molekularen PCR-Test oder einen anderen relevanten Test hatten.

Das Zertifikat der übertragenen Coronavirus-Krankheit wurde durch alle offiziellen Datenbanken geleitet.

Die Kosten für den Erhalt einer Bescheinigung für Personen, die eine Impfung vermeiden wollten, um Zugang zu allen Einrichtungen und Aktivitäten zu erhalten, die nur für geimpfte Bürger bestimmt sind, betrugen 200 Euro.

Der Betrug wurde am Montag von Reportern in der Live News-Sendung von Mega TV aufgedeckt.

Das originale, aber tatsächlich gefälschte Zertifikat trug alle erforderlichen Siegel und Unterschriften von zwei Ärzten eines großen Diagnosezentrums in Athen.

Eine ungeimpfte Frau kontaktierte einen Vermittler und bekundete ihr Interesse, ein solches gefälschtes Zertifikat zu erhalten.

Sie musste den Betrügern lediglich 200 Euro und grundlegende persönliche Daten wie Vor- und Nachname, Sozialversicherungsnummer und E-Mail-Adresse übergeben.

Eine Woche später erhielt sie ein Zertifikat, das bestätigte, dass sie eine Covid-19-Patientin war, wie die Ergebnisse eines PCR-Tests belegen.

Die Frau musste das Zentrum nie aufsuchen, und niemand kam zu einem Test zu ihr nach Hause.

Die Frau konnte nachweisen, dass sie in der offiziellen Datenbank des nationalen Gesundheitssystems EODY als „infiziert“ mit dem Virus registriert war.

Eine Mitarbeiterin des Diagnosezentrums soll ihr geraten haben, eine 10-tägige Quarantäne einzuhalten, um bei einem Verstoß gegen die Covid-Regeln in Griechenland Bußgelder zu vermeiden.

Eine Stunde nach der Meldung im Mega-TV leitete das Gesundheitsministerium eine Untersuchung in der Angelegenheit ein und kündigte an, die Zusammenarbeit mit dem Diagnosezentrum bis auf Weiteres bzw. bis zum Abschluss der Untersuchung einzustellen.

Ohne es zu nennen, sagte Mega TV, das Zentrum sei bekannt und fügte hinzu, dass noch nicht bekannt sei, ob ein oder mehrere Mitarbeiter an Betrügereien beteiligt waren, die Menschenleben gefährden.

PS Zu der Vielzahl von gefälschten Impfbescheinigungen kamen ähnliche Bescheinigungen hinzu, sowie gefälschte Bescheinigungen von PCR-Tests usw. Ähnliche Dokumente wurden ohne Zweifel schon früher ausgestellt. Dann sind wir überrascht, dass trotz der Impfung die Fallzahlen steigen und das Traurigste die Zahl der Todesfälle ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure