Leonards Komet nähert sich der Erde

Ein Komet nähert sich der Erde, die in diesem Jahr der hellste zu werden verspricht. Sie heißt Leonard, oder Leonard (C / 2021 A1). Am 12. Dezember 2021 wird er 35 Millionen Kilometer an unserem Planeten vorbeiziehen. Vermutlich ist es mit bloßem Auge zu erkennen.

Der Komet bewegt sich mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit von 254.412 km/h oder etwa 70,7 km/s relativ zur Erde. Es wurde am 3. Januar 2021 vom amerikanischen Astronomen Gregory Leonard vom Mount Lemmon Observatory (Arizona) entdeckt, wonach es seinen Namen erhielt.

Beobachtungen mit einem Teleskop zeigen bereits den Schweif eines Kometen, der sich auf die Sonne zubewegt und am 3. Januar 2022 den nächstgelegenen Punkt zum Himmelskörper erreichen wird. Er wird zu diesem Zeitpunkt etwa 91 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt sein und am Nachthimmel der Erde sichtbar werden.

Nach Angaben des NASA-Labors (JPL) wird der Komet voraussichtlich am 12. Dezember in einer Entfernung von etwa 35 Millionen km der Erde näher kommen, was weit genug ist, um mit bloßem Auge gut zu sehen, aber durch ein Fernglas oder ein kleines Teleskop sichtbar sein wird . Nach dem 12. Dezember wird der Komet Leonard die Venus umkreisen, und dann ist er auf der Nordhalbkugel kurz nach Sonnenuntergang am südwestlichen Horizont zu sehen. Am 18. Dezember wird es in einer Entfernung von nur 4,2 Millionen Kilometern viel näher an der Venus vorbeiziehen.

Auf der Nordhalbkugel der Erde wird der Komet im Dezember zur Beobachtung zur Verfügung stehen. Vom 1. Dezember bis 13. Dezember wird sie sich schnell vor dem Hintergrund der Sternbilder Hundehunde, Stiefel, Schlange, Herkules und Ophiuchus bewegen. Es wird möglich sein, sie morgens und abends zu sehen.

Experten zufolge brauchte der Komet Zehntausende von Jahren, um eine stark elliptische Bahn um die Sonne zu vollenden, da seine vorherige Bahn, die größte Entfernung von unserem Stern, auf etwa 3.500 astronomische Einheiten geschätzt wird (dies entspricht der durchschnittlichen Entfernung von von der Sonne zur Erde oder 149.565.894 km). Nach einer „Umrundung“ der Sonne zu Beginn des neuen Jahres soll der Komet außerhalb des Sonnensystems verschwinden und nie wieder sichtbar sein.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure