Lamia: Investigativer Journalismus zum Tod eines 14-jährigen Mädchens

Viele Fragen zum Tod eines 14-Jährigen aus Lamia bleiben unbeantwortet. Der Fall ist immer noch nicht geschlossen, und die journalistische Untersuchung und der LamiaReport-Bericht besagen, dass das sterbende Mädchen 4 Stunden (!) auf Hilfe von Ärzten in der Box für die Covid-Patienten des Lamia-Krankenhauses warten musste.

Das Mädchen wurde um 9.30 Uhr ins Krankenhaus gebracht, zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester, die ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet wurden, befanden sich bei ihr in der Notaufnahme. Die Mutter teilte dem Gesundheitspersonal mit, dass ihre Tochter mehrere Tage lang mildes Coronavirusaber jetzt hat sich ihr Zustand verschlechtert.

Nach vorliegenden Informationen bleibt die Teenagerin von 9.30 bis 13.30 Uhr ohne ärztliche Untersuchung und ihr Zustand verschlechtert sich rapide. Während dieser ganzen Zeit nahmen sie ihr Blut ab und machten ein Kardiogramm. Die jüngere Schwester wurde nach Hause gebracht, und die Mutter und die Tante des Mädchens warten weiterhin auf medizinische Hilfe für ihr Kind. Um 1.30 Uhr schließlich beginnt ihre Tante inmitten des sich verschlechternden Zustands des Mädchens eine sofortige ärztliche Untersuchung zu verlangen.

Bald erschien der Arzt, der eine spezielle Arbeitsuniform trug. Als er das Mädchen jedoch durch das Fenster sah, warf er das Formular weg und eilte zu ihr. Der Teenager wurde sofort auf die Intensivstation gebracht und die notwendigen Untersuchungen wurden durchgeführt – vor dem Hintergrund eines sehr niedrigen Blutdrucks war das Kind sehr blass. Die Zeit, sie zu retten, war jedoch unwiederbringlich verloren.

Laut Informationen LamiaBerichtWährend zwei dramatischer Stunden wussten Mutter und Tante nichts über den Zustand des Mädchens, um dessen Leben die Ärzte kämpften. Sie sollte ins Kinderkrankenhaus in Athen transportiert werden, und bereits ab zwei Uhr nachmittags stand am Eingang ein Krankenwagen bereit. Aber … sie wurde nicht gebraucht, da der Kampf um das Leben eines Teenagers tragisch endete. Laut den Ärzten konnte ihr Herz es nicht ertragen … Der Abschied hat stattgefunden 7. Dezember, eine Woche nach dem positiven Test auf Coronavirus …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure