Österreich: Impfung oder … 3600 Euro

Ab dem 1. Februar wird in Österreich die Impfpflicht für alle über 14 Jahre eingeführt. Bei Verweigerung der Impfung droht ein Bußgeld in Höhe von 3,6 Tausend Euro.

Hohe Geldstrafen für Impfunwillige kündigte der Chef des österreichischen Gesundheitsministeriums Wolfgang Mückstein bei der Vorlage des Gesetzentwurfs an, berichtet Securykid… Es wird voraussichtlich am 1.02.2022 in Kraft treten.

Und das ist noch etwas anderes … Ursprünglich sollte eine Strafe für die Verweigerung der Impfung in Form einer Freiheitsstrafe festgelegt werden. Es ist also eine Sünde, sich von der griechischen Regierung beleidigt zu fühlen – nur 100 Euro im Monat und auch dann nur für Rentner. Ein „schlechtes Beispiel“ kann jedoch, wie sie sagen, ansteckend sein …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure