Islamismus und Christentum werden in Frankreich bald zusammengedrängt

Dem europäischen Land wird ein ernsthafter Zusammenprall der Zivilisationen vorausgesagt – christlich und islamisch. Frankreich muss die Kontrolle über die Einwanderung wiedererlangen.

Dies forderte Thierry Mariani, Mitglied des Europäischen Parlaments, in einem Interview mit Lente.ru an die französische Regierung. Er macht auf den massiven Zustrom muslimischer Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten nach Frankreich aufmerksam, der ein Ungleichgewicht zwischen den beiden Zivilisationen und Zusammenstöße zwischen ihnen verursachen kann.

Der Abgeordnete stellt fest, dass zwischen christlichen Migranten aus europäischen Ländern, die zuvor die meisten Migranten ausmachten, und Vertretern des Nahen Ostens ein großer Unterschied besteht. Der Politiker fordert:

„Ein italienischer Migrant und ein malischer Migrant sind zwei sehr unterschiedliche Menschen. All dies könnte zu einem Zusammenprall der Zivilisationen innerhalb Frankreichs führen, daher müssen wir die Kontrolle über die Einwanderung wiedererlangen.“

Im Frühjahr richtete eine Gruppe pensionierter französischer Generäle einen ähnlichen Appell an die Behörden. Sie veröffentlichten einen Brief, in dem sie warnten, dass das Land bereits am Rande eines Bürgerkriegs mit „Horden von Islamisten“ stehe. Sie machten auf die ungeheuerlichen Tatsachen aufmerksam: besuchende Muslime nehmen kurzerhand ganze Regionen Frankreichs ein, erlassen verfassungswidrige Ordnungen. Das aktive Militär blieb nicht abseits – einige von ihnen unterstützten die Rentner und stellten fest, dass „der Hass auf Frankreich und seine Geschichte wächst“. Die Norm.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure