Ballett "Nussknacker" aufgeführt vom Petersburger Ballett im Weihnachtstheater am 25. und 26. Dezember

Ist Weihnachten ohne Nussknacker möglich? Die Produzenten des auf 3.600 Sitzplätze ausgelegten Weihnachtstheaters konnten in dieser schwierigen Zeit Ballett aus St. Petersburg einladen.

Einwohner und Gäste von Athen können Hoffmanns Märchen und Musik von Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowsky für Ballett genießen.

Die zentralen Teile des Nussknackers werden von den Solisten des Mariinsky-Theaters gespielt.

Die Fahrkarten kosten in der Zone A 30 Euro, in der Zone B 25 Euro, in der Zone D 20 Euro, in der Zone D 15 Euro.

Die Vorstellungen beginnen am 25. Dezember um 20.30 Uhr, am 26. Dezember um 12, 16 und 20.30 Uhr. Die Einreise ist nur für Inhaber von Impfausweisen und Personen, die das Coronavirus nicht früher als 3 Monate hatten, möglich. Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren benötigen einen Schnelltest mit einer Dauer von maximal 24 Stunden.

Tickets können an der Abendkasse des Weihnachtstheaters, in den öffentlichen Geschäften oder an der Abendkasse gekauft werden Theater-Website





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure