Habe den Besitzer der auf der Straße verstreuten Patronen gefunden

Der Besitzer eines Waffen- und Munitionsladens wurde als „Täter“ des Vorfalls gefunden, als die Polizei ungefähr 3.500 Schuss Munition auf der Fahrbahn der Kifissos Avenue sammelte.

Laut einer Aussage der griechischen Polizei ging der Besitzer des Waffengeschäfts freiwillig zur örtlichen Polizeidienststelle und sagte, er habe die Munition verloren, ohne es zu merken. Beim Transport fielen Munitionskisten aus dem Fahrzeug.

ΕΛ.ΑΣ Aussage:

„In den Morgenstunden des 14.12.2021 kamen die DI.AS-Polizisten in der Kifissou Avenue in Athen an, nachdem ein Bürger die Soforthilfezentrale angerufen hatte fand eine große Anzahl von Patronen auf der rechten Straßenseite… Die Munition wurde gesammelt und beschlagnahmt. Heute Mittag (16.12.2021) kam der örtliche Waffenladenbesitzer freiwillig zur Polizei von Kolonos und gab an, dass er in den Morgenstunden des 14.12.2021, als er zu seinem Laden fuhr, ohne es zu merken, hatte Kartons mit Patronen verloren. Der zuständige Staatsanwalt wurde über den oben genannten Vorfall informiert und das Colonos Police Department leitete ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure