Ein Rentner, der sein Haus in ein Waffenlager verwandelt hat, festgenommen

Ein 68-jähriger Rentner aus Serres könnte locker eine kleine Armee bewaffnen, indem er sein Zuhause in ein „erstklassiges Arsenal“ mit allerlei Waffen und Munition verwandelt!

Ein 68-jähriger Mann wurde am 17. Dezember wegen des Besitzes großer Waffen- und Munitionsmengen identifiziert und festgenommen. Die Festnahme wurde von Polizisten der Unterabteilung Serres durchgeführt. Der Angeklagte wurde vor Gericht gestellt, weil er nicht sagen konnte, woher er ein solches „Lager“ hatte.

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung in einem Dorf in der Nähe von Serres fand und beschlagnahmte die Polizei:

3 Pistolen, 3 Revolver und 1 Gewehr 3 Jagdgewehre 5 Pistolen (und 3 Gas) 1 Kleinkalibergewehr und 1 Schrotflinte 2323 Patronen verschiedener Typen und Kaliber 1 Pistolenmagazin und 4 Scharfschützengewehre 11 Messer, 1 Dolch und 1 Bajonett 283 Pyrotechnik Patronen. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure