Professor-Biologe erzählt, wie man sich vor „Omicron“ schützt

Ancha Baranova, Doctor of Biological Sciences, Professorin an der School of Systems Biology der George Mason University (USA), nannte einfache und effektive Möglichkeiten zum Schutz vor dem neuen Omicron-Stamm.

In einem Interview mit Lente.ru am 18. Dezember forderte der Professor, Masken korrekt zu tragen, die Nase zu bedecken und den Besuch von Apotheken zu vermeiden:

„Ich habe keinen Zweifel, dass die Menschen im Anfangsstadium der Krankheit Paracetamol holen werden, weil sie es nicht zu Hause haben. Sie niesen dort, und hinter ihnen kommen Menschen, die Masken am Kinn tragen und sich anstecken.“

Sie riet dazu, im Vorfeld alles zu kaufen, was im Falle einer Ansteckung benötigt werden könnte, da Apotheken, insbesondere kleine, zu einer „Brutstätte“ des Virus werden könnten, heißt es in der Zeitung. Nachrichten.

Und einen Tag zuvor gab die Ernährungswissenschaftlerin Elena Solomatina während einer Pandemie nützliche Empfehlungen und sprach über die Vorteile von Kaki im Kampf gegen das Coronavirus. Der Experte erklärte, dass die darin enthaltenen Antioxidantien antivirale, antimikrobielle und antimykotische Wirkungen haben. Sie schaffen unangenehme Bedingungen für die Vermehrung von Viren und verhindern die Entwicklung der Krankheit.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure