Studie: Wie sich Coronavirus auf Spermien auswirkt

Laut einer aktuellen belgischen wissenschaftlichen Studie kann sich die männliche Spermienqualität nach der Genesung von einer Covid-19-Infektion für mehrere Monate verschlechtern.

Die Spermien selbst scheinen das Coronavirus nicht zu enthalten und übertragen es daher nicht, aber Paare mit Kinderwunsch werden wahrscheinlich (vermutlich vorübergehende) Schwierigkeiten haben, aufgrund der geringeren Spermienzahl und ihrer mangelnden Beweglichkeit schwanger zu werden.

Forscher um Dr. Gilbert Doders vom Universitätskrankenhaus Antwerpen, der laut Reuters seine Ergebnisse über Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit in der Zeitschrift Fertility & Sterility veröffentlichte, nahmen durchschnittlich 52 Tage später Spermaproben von 35 Männern im Alter von 35 Jahren mit Covid-19 diagnostiziert.

Es wurde festgestellt, dass in einer Gruppe von Männern, deren Proben weniger als einen Monat nach der Genesung entnommen wurden, 60% eine Abnahme der Spermienmotilität und 37% eine Abnahme ihrer Anzahl verzeichneten.

In einer anderen Gruppe, der eine Samenprobe ein bis zwei Monate nach der Genesung entnommen wurde, zeigten 37 % eine Abnahme der Spermienmotilität und 29 % eine Abnahme der Anzahl.

Bei Probanden, die mindestens zwei Monate nach der Genesung getestet wurden, wiesen 28 % eine Abnahme der Spermienmotilität und 6 % eine Abnahme der Spermienzahl auf.

Die Form (Schwere) der übertragenen Covid-19-Infektion stand offenbar nicht in direktem Zusammenhang mit dem Grad der Abnahme der Spermienqualität, sondern hing möglicherweise von der Schwächung des Körpers als Folge der übertragenen Krankheit insgesamt ab.

Wie bereits erwähnt, wurde das Coronavirus bei keinem der an der Studie teilnehmenden Männer im Sperma nachgewiesen – weder kurz nach der Genesung noch lange nach der Krankheit.

Die Forscher stellten fest, dass „Paare, die schwanger werden möchten, gewarnt werden sollten, dass die Spermienqualität nach einer Infektion mit Covid-19 möglicherweise nicht die bestmögliche ist.“ Wissenschaftler schätzen, dass die meisten Männer es etwa drei Monate nach der Genesung wieder haben werden, sagten jedoch, dass weitere Forschungen erforderlich sind, um dies zu bestätigen und festzustellen, ob die Spermienqualität „unumkehrbar leiden“ könnte.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure