Thessaloniki bietet an, sich ohne Termin impfen zu lassen

Nach Angaben der Stadt Thessaloniki „um den Schutz der Öffentlichkeit zu verbessern und die Feiertagswelle neuer Covid-19-Fälle zu verhindern, werden den Einwohnern der Stadt ab Donnerstag kostenlose Impfstoffe ohne Termin angeboten.

Laut Ankündigung vom Dienstag, 21. Dezember, werden auf dem Aristoteles-Platz in der Innenstadt von 9:00 bis 15:00 Uhr mobile Impfstationen aufgestellt, die nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ geimpft werden.

Mediziner verwenden den Pfizer / BioNTech-Impfstoff und verabreichen eine von drei Dosen, je nachdem, wo sich die Personen in ihrem Impfprogramm befinden.

Thessaloniki ist eine der Städte Griechenlands mit den meisten Impfgegnern. Immer wieder haben sich Bewohner der „nördlichen Hauptstadt“ zu Tausenden Kundgebungen gegen Zwangsimpfungen und Impfungen im Allgemeinen versammelt.

Bei der Zahl der Infizierten pro Kopf und entsprechend der Zahl der Todesfälle im Verhältnis zur Gesamtzahl der Einwohner der Stadt liegt Thessaloniki durchweg an erster Stelle in Griechenland.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure