8 Senioren sterben im Pflegeheim Patras an Covid-19

In den letzten Tagen sind in einem Pflegeheim in Patras auf dem Westpeloponnes acht ältere Menschen an den Folgen von COVID-19 gestorben. Von den 8 Verstorbenen waren 7 nicht geimpft.

Zwei weitere Menschen im selben Haus sind an anderen Ursachen als dem Coronavirus gestorben, obwohl sie auch positiv auf Covid-19 getestet wurden, sagte der Vizegouverneur von Achaia Charalambos Bonanos am Dienstag.

Für Pflegeheimbewohner besteht keine Impfpflicht, für Mitarbeiter aber seit vergangenem August laut Medienberichten Pflicht. Bonanos behauptet, die Kontrolle habe ergeben, dass das Personal tatsächlich geimpft und im zuständigen staatlichen System registriert sei.

Der Vizegouverneur fügte hinzu, dass eine Untersuchung in einem bestimmten und bekannten Pflegeheim im Gange sei und Anstrengungen unternommen würden, um die Quelle der Infektion zu identifizieren, die den Ausbruch ausgelöst hat. Die Behörden untersuchen auch, ob im Register eine Gesundheitsakte geführt wurde.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure