Festnahme von Drogendealern mit mehr als 5 kg Heroin und ca. 1 kg Kokain

Bei einem 38-jährigen Mann, der in der Region Rio in Patras festgenommen wurde, wurden mehr als fünf Kilogramm Heroin und etwa ein Kilogramm Kokain gefunden.

Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Häftling zu Hause ein Labor für die Verpackung und Fälschung von verbotenen Arzneimitteln eingerichtet hatte. Laut Polizei nahmen die Beamten der Ermittlungsabteilung für Drogenhandel nach Auswertung der gesammelten Informationen zwei Männer im Alter von 38 und 45 Jahren fest.

Bei einer Durchsuchung wurden auf einem von ihnen 445 Euro Bargeld und zwei Mobiltelefone gefunden, auf dem anderen wurden fünf Gramm Kokain gefunden. Bei der Hausdurchsuchung eines 38-jährigen Mannes auf einem Grundstück und in einem Wald fanden Polizeibeamte mehr als 5 kg Heroin, etwa ein Kilogramm Kokain, eine Pistole mit Clip, Patronen sowie Ausrüstung zum Verpacken und Verpacken von Arzneimitteln. Der Großteil der Drogen befand sich laut Polizei in einem Plastikbehälter, den der Mann in einem Wald in der Gegend von Panagopoula (Achaia) versteckte.

Die Festgenommenen werden der Staatsanwaltschaft des erstinstanzlichen Gerichts in Patras vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure