Der vierte Tag setzt die Suche nach dem vermissten Mönch vom Berg Athos fort

Am vergangenen Montag ging ein 58-jähriger Mönch vom Berg Athos im Golf von Siggitiko zum Fischen und wurde vermisst.

Sie suchen ihn seit dem fünften Tag in der Küstenzone, aber bisher vergeblich. Laut APE-MPE hat die griechische Marine am Freitag das vermisste Boot gefunden und in den Hafen von Daphne geschleppt. Die Hafenbehörden von Ierissos, Mount Athos, Ouranoupolis, Skiathos, Skopelos und Alonissos wurden über den Vorfall informiert.

Sie alle beteiligen sich aktiv an der Suche. An der Durchsuchung waren zwei Schiffe und Boote der griechischen Küstenwache beteiligt, zwei Privatboote. Alle Aktivitäten werden vom gemeinsamen Such- und Rettungskoordinationszentrum der Küstenwache (Ε.Κ.Σ.Ε.Δ.) geleitet.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure